Wiedemann-GmbH

Abwasserbauwerke

Die Sanierung und Beschichtung von Abwasseranlagen wie z. B. Faultürme, Kläranlagen, Regenrückhaltebecken und Kanäle sind eines der schwierigsten Arbeitsgebiete überhaupt.
Betonschäden haben hier eine Zusammenwirkung von Ursachen, wie man sie sonst kaum kennt. Unterwasserbelastung der Betonbauteile, chemische Belastung im

Einflussbereich von z. B. biogener Schwefelsäurekorrosion, Setzungen der Bausubstanz, starke Belastung in der Wasserwechselzone sind nur einige Gründe der erforderlichen Betonsanierungsmaßnahmen für Bauwerke in der Abwasserwirtschaft. Zunehmend gewinnt aber auch der vorbeugende Oberflächenschutz von Betonbauteilen im Neubau an Bedeutung.


Unter Einhaltung hoher Qualitätsstandards und termingerechter Fertigstellung der Baumaßnahme führen wir seit fast 70 Jahren folgende Leistungen für die Abwasserwirtschaft aus:

  • Oberflächenschutzsysteme mit sehr hoher chemischer Beständigkeit und hohem Verschleißwiderstand
  • Rissverpressung mit Zementinjektion
  • Rissverpressung mit Injektionsharz
  • Betoninstandsetzung nach ZTV-Ing und DAfStb-Richtlinie
  • Spritzbeton nach DIN 18 551
  • Spritzbetonverstärkung nach DIN 1045/DIN 18 551
  • SPCC-Spritzbeton nach ZTV-Ing und DAfStb-Richtlinie
  • Fugenbearbeitung
  • Korrosionsschutz der Stahlteile
  • Abdichtungen
  • Beschichtung von Räumerlaufflächen

Wiedemann bietet Ihnen die Leistungen sowohl als spezialisiertes Einzelgewerk als auch in der koordinierenden, Gewerke übergreifenden Generalunternehmerfunktion in einem „Schlüsselfertig-Paket“ an. Nutzen Sie unsere umfassende Kompetenz in diesem Spezialbereich.